Skip to main content

Billige Handys: Top 5 für 2019

Billige Handys 2019Bereits vor einiger Zeit haben wir auf Tarifgigant.at unsere Auswahl der Top 7 Smartphones aus China vorgestellt. Der Fokus lag damals auf einer qualitativen Kamera.

Viele Österreicher suchen nach einem billigen, aber guten Handy. Es soll nicht zu viel kosten, aber trotzdem im Alltag nicht zu langsam sein oder gar schnell kaputtgehen.

Ein billiges Handy mit einer guten Leistung ist ein Kompromiss aus Preis und Qualität.

Nur weil ein Handy sehr günstig ist, heißt das noch lange nicht, dass es auch schlecht ist. Jedes Jahr werden viele neue Handys veröffentlicht. Hier ist es oft schwer, bei billigen Handys die Spreu vom Weizen zu trennen. Deswegen möchten wir mit diesem Artikel weiterhelfen:

Für den folgenden Beitrag haben wir uns 5 Geräte ausgesucht, die günstig sind – und trotzdem was auf dem Kasten haben.


Top 5: Billige Handys für 2019

1. Samsung Galaxy M20

Samsung Galaxy M20 Billiges HandySamsung kennt man vor allem für die Flagship-Modelle aus der Galaxy-Reihe.

Der südkoreanische Anbieter hat jedoch auch Telefone im Angebot, die für die schmale Geldbörse gedacht sind. Eines davon ist das Samsung Galaxy M20.

Es sieht schick aus, hat einen 6,3 Zoll großen (fast ganz randlosen) Bildschirm und eine Auflösung von 2340×1080 Pixeln.

Neben der Außenkamera, die Fotos mit 13 Megapixeln aufnimmt, gibt es auch eine Selfiecam mit 8 Megapixeln.

Dieses Gerät eignet sich vor allem für jene sehr gut, die nicht allzu viel Speicherplatz brauchen. Die Basisversion wird mit 64 GB internem Speicherplatz ausgeliefert und verfügt über 4 GB an Arbeitsspeicher.

Mit dem 5000 mAh Akku kann man ziemlich lange surfen, telefonieren oder Videos schauen, bevor der Saft zu Neige geht.

Positiv: Das M10 bietet eine enorme Akkulaufzeit, einen großen Bildschirm und ein tolles Design.

Negativ: Die Auflösung könnte höher sein und die Rückkamera ist mit Top-Smartphone-Modellen nicht vergleichbar.

Preis, Bilder & mehr Infos:

Gerät bei Amazon ansehen

2. Motorola Moto E4 Plus

Motorola Moto E4 PlusGünstiger geht immer: Das Motorola Moto E4 Plus geht ins Rennen, mit dem Ziel, ein extrem günstiges und doch gutes Smartphone zu sein.

Vom Design her erinnert es etwas an die Anfangsmodelle von Samsung.

Auch das Moto E4 Plus besticht durch eine Akkulaufzeit von 5000 mAh. Durch den kleineren Bildschirm kann man hier jedoch mit einer realistischen Akkulaufzeit von 2 Tagen (!) rechnen.

Das Display ist 5,5 Zoll groß und es verfügt über eine HD-Auflösung. An der Unterseite des Bildschirms gibt es auch einen Fingerabdrucksensor. In Kombination mit Android kann man damit beispielsweise kontaktlos bezahlen.

Auf der Rückseite gibt es eine 13 Megapixel Kamera, vorne wird mit 5 Megapixeln geknipst.

Leider gibt es nur 16 GB an internem Speicher. Hier sollte man also wirklich nur die nötigsten Apps installieren, wenn man das Smartphone nicht gleich voll machen möchte. Es gibt jedoch die Möglichkeit, microSD-Karten bis zu 128 GB einzustecken.

Positiv: 2 Tage Akkulaufzeit sind in der heutigen Smartphone-Welt rekordverdächtig. Auch eine 13 Megapixel Kamera verdient in diesem Preisbereich eine positive Erwähnung.

Negativ: Die Auflösung des Bildschirms ist gering und der interne Speicher von 16 GB ist heutzutage einfach wenig.

Preis, Bilder & mehr Infos:

Gerät bei Amazon ansehen

3. Xiaomi Mi A2

Xiaomi Mi A2Xiaomi hat sich in Europa in den vergangenen Jahren ziemlich schnell einen Namen gemacht: Anfangs als Billiganbieter aus China belächelt, überzeugt die Marke mittlerweile mit günstigen und leistungsstarken Geräten. Ein aktuell ziemlich beliebtes Xiaomi-Produkt ist das Xiaomi Mi A2.

Dabei handelt es sich um ein günstiges Smartphone, welches über Dual-Sim-Funktionen verfügt und dazu auch noch schick aussieht.

Es ist vergleichsweise dünn, verfügt über einen 5,99 Zoll großen Display mit 2160×1080 Pixeln. Der interne Speicher von 64 GB sollte in den meisten Fällen vollkommen ausreichen.

Auf dem Smartphone ist Android One installiert. Das bedeutet, dass es vom Hersteller nicht modifiziert wurde und die offizielle Android-Version von Google ist. So hat man immer die neuesten Updates und Fehlerverbesserungen.

4 GB an internem Arbeitsspeicher sorgen dafür, dass das Handy immer flott reagiert – auch bei Spiele-Apps. Auf der Hinterseite gibt es eine Dual-Kamera, die mit 12 MPX, bzw. 20 MPX Fotos schießt. Die Frontcam fotografiert mit 20 Megapixeln.

Was den Akku betrifft, so gibt es hier nur 3000 mAh. Das ist nicht allzu viel, wenigstens gibt es aber eine Schnellladefunktion.

Positiv: Das Smartphone macht einen wertigen Eindruck und hat einen üppigen internen Speicher. Es ist außerdem die unmodifizierte Version von Android installiert. Das Mi A2 ist somit sehr reaktionsschnell.

Negativ: Der Akku könnte etwas größer bemessen sein.

Preis, Bilder & mehr Infos:

Gerät bei Amazon ansehen

4. Wiko View 2

Wiko ist ein französischer Hersteller, welcher günstige Smartphones herstellt. Das Wiko View 2 verfügt über ein 6 Zoll großes Display mit HD-Auflösung.

Auf der Rückseite befindet sich eine 13 MPX Kamera, vorne wird mit 12 Megapixeln fotografiert.

Android Oreo ist vorinstalliert, der interne Speicher beträgt 32 GB. Das sollte meist genug sein – wer viele Fotos schießt, könnte jedoch an die Grenzen kommen.

Zwar gibt es 3 GB Arbeitsspeicher, der Prozessor kann jedoch schnell an die Leistungsgrenzen kommen. Dann muss man etwas länger warten.

Mit 3000 mAh handelt es sich um einen eher knapp bemessenen Akku.

Wirft man einen Blick in die Rezensionen, so sind die meisten Kunden mit dem Gerät zufrieden. Bemängelt wird hauptsächlich die lange Reaktionszeit bei manchen Aktionen.

Positiv: Der Bildschirm ist groß. Es ist eine aktuelle Android-Version vorinstalliert. Die Kamera funktioniert auch bei schlechteren Lichtverhältnissen vergleichsweise gut.

Negativ: Der Akku ist auch bei diesem Gerät eher klein. Außerdem berichten viele Nutzer davon, dass es oft zu Rucklern kommt, bzw. dass die Reaktionen des Geräts langsam sind.

Preis, Bilder & mehr Infos:

Gerät bei Amazon ansehen

5. LG K11

LG K11Es ist wohl das günstigste Gerät in unserer Liste: Das LG K11 kostete bei Veröffentlichung dieses Beitrags gerade mal 114€. (Preis kann sich verändert haben)

Trotz des Kampfpreises gibt es ein ansprechendes Design und das Gehäuse ist aus Metall. Der Bildschirm ist 5,3 Zoll groß.

Auf der Vorderseite ähnelt das LG K11 früheren iPhone-Versionen. Wer also ein billiges Handy möchte, welches einem iPhone sehr ähnlich sieht, für den könnte das LG K11 interessant sein.

Die Hauptkamera verfügt über 13 Megapixel mit Low-Light-Modus, welcher bei schlechten Lichtverhältnissen für gute Fotos sorgen soll. Die Selfie-Kamera fotografiert mit 8 Megapixeln, was bei diesem Preis sehr in Ordnung ist.

Natürlich muss es bei so einem günstigen Gerät auch Mankos geben: Der interne Speicher beträgt nur 16 GB und bei 2 GB Ram und einem älteren Prozessor kann man auch davon ausgehen, dass es zu Rucklern kommt. Die Akkulaufzeit dürfte mit 3000 mAh okay sein – aber nicht mehr.

Positiv: Das LG K11 punktet beim Design und bei der Kamera.

Negativ: Das Gerät ist vergleichsweise langsam und der Akku auch eher knapp bemessen.

Preis, Bilder & mehr Infos:

Gerät bei Amazon ansehen

Fazit: Billige Handys für 2019

Neben den großen Platzhirschen von Apple oder Geräten aus der Samsung Galaxy-Reihe gibt es glücklicherweise viele günstige Handys, die für den Alltag ausreichen.

Die oben genannten Geräte mögen zwar vielleicht nicht die beste Kamera oder den schnellsten Prozessor haben – dafür sind sie jedoch günstig und verfügen über die Grundfunktionen, die jedes Smartphone können sollte.

Wer also auf der Suche nach einem billigen Handy ist, welches hauptsächlich fürs Telefonieren, Whatsappen und Ab-Und-Zu-Surfen gedacht ist, wird in der obigen Liste bestimmt fündig.

Alternative Geräte gibt’s in unserem Chinahandy-Beitrag.