Skip to main content

Daytrading: Mit kurzen Trades zum Erfolg?

Es gibt viele verschiedene Trader-Charaktere. Da gibt es zB. den Aktienhändler, der investiert und Jahre wartet, bis er die Aktie verkauft. Dann gibt es den Händler, der seine Positionen nach einigen Tagen oder Wochen wieder schließt. Und dann gibt es noch die stressresistenten Daytrader, die täglich neue Positionen öffnen und am gleichen Handelstag wieder schließen. Viele YouTuber und Blogger versprechen große Erfolge mit Daytrading. Doch funktioniert das wirklich so einfach?


Bitte beachte: Daytrading birgt ein hohes Risiko und du solltest nur damit beginnen, wenn du dir der Risiken bewusst bist.

Was ist Daytrading?

Wikipedia beschreibt Daytrading als „kurzfristigen spekulativen Handel mit Wertpapieren“. Im Gegensatz zu einem Aktienhändler schließt und öffnet ein Daytrader die Position also innerhalb eines Handelstages.

Das Ziel eines Daytraders ist es, von kleinen, täglichen Kursschwankungen zu profitieren. Daytrader handeln meist mit gehebelten Finanzprodukten (zB. CFDs), um mithilfe minimaler Kursveränderungen hohe Gewinne (oder eben auch hohe Verluste) zu ermöglichen.

Wie riskant ist Daytrading?

Mit Daytrading kann man nicht nur sehr schnell viel Geld verlieren, es birgt auch ein hohes Suchtpotential. Daher ist Daytrading vor allem für Einsteiger sehr riskant.

Daytrading

Wer Daytrading trotzdem probieren möchte und den Nervenkitzel liebt, der sollte sich vorher intensiv mit dem Thema beschäftigen und das Traden lernen. Es empfiehlt sich auch, Demokontos bei beliebten Online-Brokern (zB. Plus 500 – CFDs) zu erstellen, um es mit Learning by Doing zu versuchen.

Was wir definitiv nicht empfehlen: Direkt mit hohen Einsätzen ins Trading einzusteigen.

Welche Charaktereigenschaften braucht ein Daytrader?

Damit man als Daytrader langfristig erfolgreich sein kann, sollte man folgende charakterliche Eigenschaften besitzen:

  • Durchhaltevermögen: Es ist davon auszugehen, dass es in den ersten Wochen noch zu keinen nennenswerten Gewinnen kommen wird. Je mehr Durchhaltevermögen man hat, desto eher hat man die Chance, zu den erfolgreichen Tradern aufzusteigen.
  • Ehrgeiz: Wenn man täglich komplett unmotiviert handelt, dann wird man als Daytrader nicht erfolgreich. Erst wenn man sich jeden Tag voll und ganz dem Geschäft widmet, wird man die Lorbeeren dafür ernten können.
  • Stressresistenz: Daytrading – das ist eigentlich ein Synonym für „Stress pur“. Keine andere Handelsform ist so intensiv und schnell, wie das tägliche Traden.

Wo kann ich Daytrading lernen?

Traumberuf DaytraderGlücklicherweise gibt es online diverse Kurse und viel Lernmaterial, um das Daytrading zu erlernen.

Zu den beliebtesten Kursen zählt der Trading-Kurs von Suat Yeter. Suat wurde 1989 geboren und gründete in der Zeit der Dotcom-Blase einen erfolgreichen Versandhandel, der jedoch nach und nach vom riesigen Online-Händler Amazon verdrängt wurde. Anschließend machte er eine Trading-Ausbildung und interessierte sich immer mehr für das Daytrading. Mittlerweile reist der Daytrading-Nomade um die Welt und tradet täglich, um seine eigene finanzielle Freiheit zu ermöglichen.

Im Kurs Trader-Nomaden lehrt der Trader, wie man ortsunabhängig und langfristig vom Daytrading leben kann. 

Ist dieser Kurs seriös?
Man kann davon ausgehen, dass der Kurs seriös ist. Der Anleger verspricht keine unrealistischen Ergebnisse und mittlerweile wurden seine Kurse über 1.500 Mal verkauft. Außerdem gibt es auf diversen Webseiten viele positive Kundenbewertungen.

Auf welchen Plattformen kann ich Daytrading betreiben?

Daytrading mit CFDs (Contracts for Difference) kann auf diversen Plattformen betrieben werden.

Wir empfehlen für den Handel Plus500. Die Plattform wurde bereits im Jahr 2008 ins Leben gerufen und gehört zu den größten Online-CFD-Webseiten. Außerdem ist das Unternehmen der ofizielle Sponsor von Atletico Madrid. Mehr Infos zu Plus500 und anderen CFD-Plattformen findest du in unserem Top 5 Broker Vergleich.


Interesse an der 5Signale-Cashflow-Strategie für erfolgreiches Traden?
Wir senden sie dir gratis zu. Keine Sorge. Wir hassen Spam genau so wie du.