Skip to main content

Kreditkarten Vergleich: Die besten Kreditkarten im Vergleichsrechner

Finde in unserem Kreditkarten Vergleich die ideale Karte für dich. Jetzt vergleichen & bares Geld sparen!


Kreditkarte: Worauf sollte ich achten?

So bekommst du deine Kreditkarte

Wusstest du bereits?
Die meisten Kreditkarten können weltweit eingesetzt werden. Das beudetet: Egal ob du dich in Österreich, Deutschland oder China befindest – du kannst Geld abheben.

Welche Unterschiede gibt es bei den Kreditkarten?

Die beliebteste Art der Kreditkarte ist die „klassische Kreditkarte“. Diese funktioniert nach dem Rechnungssystem. Während dem Monat kann man so viel abheben, wie man früher mit dem Anbieter ausgemacht hat. Am Ende des Monats bekommt man dann eine Abrechnung der Kreditkartenfirma, die dann bezahlt werden muss.

Eine Alternative dazu ist zB. die Debitkarte. Dabei wird das abgehobene Geld sofort vom Girokonto des Eigentümers abgehoben. Hier wartet man also nicht auf die Rechnung, sondern zahlt sofort. Auch Prepaidkarten sind erhältlich. Hier ist der Name Programm: Man zahlt im Vorraus nach dem Guthabenprinzip.

Bei den einzelnen Anbietern gibt es nur maginale Unterschiede. Diese werden im Vergleichsrechner angezeigt.

Kreditkarten Vergleich

Welche großen & internationalen Kartenanbieter gibt es?

Der Markt der Kreditkartenunternehmen teilt sich eigentlich auf gerademal 4 größere Anbieter auf. Die anderen sind kleine, regionale Anbieter, die ihre Karten nur in bestimmten Erdteilen ausgeben.

Die größten 4 Kreditkartenanbieter sind American Express, Diners Club, Visa und MasterCard.

Der älteste Anbieter von Kreditkarten ist Diners Club. Diners Club ist bereits seit dem Jahre 1954 in Deutschland vertreten. Danach kam American Express (1958) und MasterCard (1975). Visa ist erst seit 1980 verfügbar.

Für die Ausstellung der einzelnen Kreditkarten sind Banken zuständig. Die Kreditkartenunternehmen müssen nur dafür sorgen, dass der Zahlungsverkehr problemlos funktioniert.

Kreditkarten im Vergleich

Wie bekomme ich eine Kreditkarte?

Wer eine Kreditkarte bekommen möchte, der muss einige Voraussetzungen erfüllen. Einerseits ist es wichtig, dass man Volljährig ist und über einen Wohnsitz in Österreich verfügt. Andererseits wird von der Bank eine Bonitätsprüfung durchgeführt.

Dabei wird die Wahrscheinlichkeit überprüft, ob man einen Kredit zurückzahlen kann. Bei einem negativen Ergebnis wird es mit größter Wahrscheinlichkeit zu keiner Ausstellung einer Kreditkarte kommen.

Von dieser Kreditwürdigkeitsbewertung hängt auch der maximale Kreditrahmen ab.

Meist bewegt sich der Kreditrahmen für Privatpersonen im Bereich zwischen 1.500 und 4.500€.

Wie funktionieren Kreditkarten?

Nachdem man die Kreditkarte bekommen hat, wird’s Zeit für die erste Transaktion! Egal ob im Geschäft oder beim Bankomaten – nachdem man die Karte in den Schlitz gesteckt hat, läuft in den Kartennetzwerken im Hintergrund einiges ab.

Zuallererst wird beim Kreditkartenanbieter überprüft, ob die Daten, die auf der Karte gesichtert sind, überhaupt stimmen.

Sobald man autorisiert ist, beginnt der eigentliche Prozess. Die Bank des Händlers oder Bankomaten teilt der Bank des Kunden mit, wieviel abgehoben wurde. Das passiert in Sekundenschnelle. Wenn alles in Ordnung ist und alle Systeme die Transaktion bestätigen, ist der Kauf-/Abhebevorgang abgeschlossen.


Kreditkarten Vergleich: FAQ

Weitere kurze Fragen & Antworten zum Thema

Wie schnell erhalte ich meine Kreditkarte?

Die Beantragung und Bestätigung der Kreditkarte ist normalerweise schon nach wenigen Minuten, bzw. Stunden abgeschlossen. Noch schneller geht es im Internet.

Nach der Beantragung muss man in etwa 2-3 Wochen auf den Erhalt der Kreditkarte warten. Dieser Wert hängt vor allem von der Bank ab – mal geht’s schneller, mal langsamer.

Wer die Karte besonders schnell erhalten möchte, der sollte sich für eine Debitkarte entscheiden. Dort entfällt die Kreditwürdigkeitsprüfung, da die Abhebungen einfach direkt vom Girokonto passieren.

Wie hoch wird mein Kreditrahmen sein?

Das ist abhängig vom monatlichen Einkommen und von etwaigen Einträgen bei Bonitätsprüfern.

Je „sauberer“ man ist – das bedeutet hohes Einkommen, keine vorhandenen Bonitätsprobleme – desto höher wird der Kreditrahmen sein. Wenn man schon längere Zeit Kunde bei einer Bank ist, dann sollte es im Grunde kein Problem sein, den Rahmen zu erhöhen.

Welche Kreditkarte eignet sich fürs Reisen?

Wer viel reist, der benötigt logischerweise eine Kreditkarte, die überall einsetzbar ist. Während manche Anbieter nur in einigen Ländern der Erde operieren, sind die größeren Unternehmen fast überall vertreten.

Schaut man nur auf die Anbieter, so ist VISA wohl die Kreditkarte, die am öftesten akzeptiert wird. Neben dem Anbieter der Kreditkarte sollte man jedoch auch die Angebote der Banken im Blick behalten.

Für Reisende gibt es oft spezielle Angebote, bei denen die Abhebungen im Ausland kostenlos sind und bei denen es einige weitere interessante Vorteile gibt. Wir empfehlen, dazu direkt bei der Bank nachzufragen oder auf der Webseite der Bank nachzusehen.