Skip to main content

LTE unlimited als DSL-Ersatz – Eine Schnapsidee?

0
(0)
LTE als DSL-Ersatz

Durch den schnellen Ausbau von LTE am Land fragen sich immer mehr DSL-Kunden (zurecht): Eignet sich LTE unlimited als DSL-Ersatz? Keine blöde Frage, schließlich ist das Internet am Land über LTE meist um ein Vielfaches schneller und die Latenz geringer als über die alten Kupferkabelverbindungen. Österreich gehört außerdem zu den Ländern, in denen auch auf hoch gelegenen Almen und in abgelegenen Tälern LTE verfügbar ist. Insbesondere wenn du einen der schnellen VPNs wie NordVPN oder ExpressVPN verwendest, ist schnelles Internet Pflicht, um von den Vorteilen des Services zu profitieren.

Wir gehen im heutigen Beitrag genau dieser Frage nach: Eignet sich LTE unlimited als DSL-Ersatz?


Die Mobilfunktechnik LTE

LTE ist die erste Mobilfunk-Verbindungsmethode, über die deutlich höhere Geschwindigkeiten und geringere Latenzen als über herkömmliches DSL möglich sind. Mit dem richtigen Tarif schafft man mehr als 100 Mbit/s im Download. Mit so einer Geschwindigkeit ist ein ganzer Hollywood-Blockbuster in wenigen Sekunden heruntergeladen.

Neben der Geschwindigkeit hat LTE auch den entscheidenden Vorteil, dass die Einrichtung sehr einfach ist: SIM-Karte in den Router, Router einschalten und das Internet ist da! Wichtig ist hierbei nur, dass der Router in der Nähe eines Fensters steht, um guten Empfang zu ermöglichen.

Was man bei LTE beachten muss, ist die Tatsache, dass nicht alle Tarife eine Flatrate sind. Oft wird man nach dem Verbrauch einer definierten Datenmenge gedrosselt. Richtige LTE-Flatrate Tarife für Österreich findest du hier:

Finde deinen passenden LTE-Tarif

Am Land ist LTE unlimited als DSL-Ersatz oft eine Option

LTE als DSL-Ersatz

Zwar verspricht die Regierung immer wieder, Geld in den Ausbau der ländlichen Internetverbindungen zu stecken (Stichwort: Glasfaser), bis jetzt hat sich in den meisten Regionen aber noch nicht viel geändert. Auch DSL ist oft eher ernüchternd: Mehr als ein paar Mbit/s gehen sich oft nicht aus.

Politik und Bundesnetzagentur hatten in Österreich die Provider bei der 4G Frequenzversteigerung in 2010 dazu verpflichtet, 4G zuerst auf dem Land auszubauen. Dies geschah vor dem Hintergrund der (damals) sehr weitreichenden Breitbandflecken außerhalb der Städte. 

Durchaus mit Erfolg: Denn laut Chip Netztest 2021 beträgt die Abdeckung im ländlichen Raum gut 96,5 Prozent. LTE ist also selbst in den entlegenen Gebieten Österreichs verfügbar und eignet sich somit gerade im ländlichen Raum sehr gut als DSL Ersatz.

Viele LTE Tarife sind Flat und somit kann man unbegrenzt surfen und die ORF-Verschlüsselung über Online Angebote umgehen.

Das beste Netz um LTE unlimited als DSL Ersatz zu nutzen

In Österreich konkurrieren A1 und Magenta um den Platz, um das beste Netz. Der Anbieter Drei holt hinter den beiden aber auf und überzeugt seine Kunden vor allem mit günstigen Preisen. Auch bei der stark aufholenden 5G-Technik gilt diese Rangordnung, laut dem Chip Netztest 2021.

Das schnellste Netz in Österreich laut dem (oben verlinkten) Chip Netztest

Fazit: Eignet sich LTE als DSL-Ersatz?

Definitiv. In unserem Team nutzen nahezu alle Kollegen LTE statt DSL, da es an ihrem Standort einfach schneller und ausfallsicherer ist. Vor allem in Österreich kann man LTE gut als DSL-Ersatz verwenden, da es viele Anbieter gibt, die günstige LTE-Flats anbieten (unbegrenztes LTE-Internet ohne Drosselung). In vielen Ländern (z. B. in Deutschland) gibt es in 2022 auch einige LTE-Flat Tarife.

Finde deinen passenden LTE-Tarif

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicke auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Stimmenauszählung: 0

Bislang keine Stimmen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass dieser Beitrag nicht hilfreich für dich war!

Lass uns diesen Beitrag verbessern!

Sag uns, wie wir diesen Beitrag verbessern können?