Skip to main content

Billige Handytarife für Durchschnittsnutzer

Priorität: Bester Preis bei gleichzeitig vielen Freiminuten, Frei-SMS und großem Datenvolumen

12345
Bestseller
Name yesss! Austriaspusu 4.100yesss! complete LTE LUPC Mobile LTE 10für10spusu 5.000
Preis

8,49 €

pro Monat

9,80 €

pro Monat

9,99 €

pro Monat

10,00 €

pro Monat

11,89 €

pro Monat
Freiminuten100050010005001000
Frei-SMS100050010005001000
Datenvolumen (GB)434103
LTE
Mindestlaufzeit2 Monate2 Monate2 Monate2 Monate1 Monate
Preis

8,49 €

pro Monat

9,80 €

pro Monat

9,99 €

pro Monat

10,00 €

pro Monat

11,89 €

pro Monat
Zum AnbieterZum AnbieterZum AnbieterZum AnbieterZum Anbieter


Billige Handytarife: Kaufberatung

So wählst du den richtigen Tarif

Österreichs Mobilfunkmarkt entwickelt sich ständig weiter. Die neuen Anbieter sorgen für einen starken Wettbewerb. Das Resultat: Billige Handytarife & zufriedenere Kunden. Hier erfährst du, was du beim Kauf beachten solltest.

SIM-only Tarif oder Tarif mit Handy?

Bei der Auswahl des Handytarifes gilt es, verschiedene Faktoren zu beachten. Man muss sich auch entscheiden, ob man nur einen SIM-only Tarif möchte oder einen Tarif, bei dem ein Handy bereits mitgeliefert wird. Unsere Recherchen haben ergeben, dass ein SIM-only Tarif, bei dem man das Handy im Nachhinein selber kauft, nahezu immer günstiger ist als der Kauf eines Tarifs mit mitgeliefertem Handy.

Woran liegt das? Mobilfunkanbieter möchten mit ihren Tarifen (logischerweise) immer den größtmöglichen Gewinn machen. Während man bei SIM-only Tarifen nur für die wirklich erhaltenen Dienstleistungen zahlt, zahlt man bei Tarifen mit Handy auch für das Gerät. Wenn man eine Mindestvertragslaufzeit hat, zahlt man also auch nach dem Abbezahlen des Gerätes noch immer den gleichen Betrag pro Monat – das ist dann reiner Gewinn für den Mobilfunkanbieter.

Unsere Empfehlung

Ein SIM-only Tarif ist fast immer die bessere Option. SIM-only Tarife haben auch meist eine sehr geringe Mindestvertragslaufzeit und die monatlichen Kosten sind geringer. Für den Kauf eines Smartphones/Handys muss man sich jedoch selber kümmern.

Was muss ich bei Handytarifen beachten?

Der wohl wichtigste Punkt: Die freien Datenmengen. Wir leben im Jahr 2017. Alles läuft über das Internet: WhatsApp, Facebook, Instagram, ja sogar der Heizkörper zu Hause kann über eine App gesteuert werden. All diese Programme verbrauchen Daten. Jeder, der viel im Internet surfen und Apps benutzen möchte, sollte sich einen Vertrag mit großem Datenvolumen aussuchen (mindestens 3 GB).

Billige Handytarife

Übrigens: Nur weil es sich bei spusu, yesss! oder UPC um unbekanntere Anbieter handelt, heißt das noch lange nicht, dass man deswegen einen schlechteren Empfang hat.

>> spusu nutzt das Netz von Drei
>> yesss! nutzt das Netz von A1
>> UPC nutzt das Netz von Drei

Wer überall in Österreich den besten Empfang haben möchte, sollte sich für Drei entscheiden. Drei gewann den Chip-Netztest von 2016. Das beste LTE-Netz hat laut diesem Test A1. Quelle: DerStandard.at

Kaufberatung für billige Handytarife

Ich habe einen billigen Handytarif gefunden. Wie wechsle ich?

1. Wenn dies dein erster Handytarif ist, kannst du direkt bei Punkt 3 fortfahren. Sonst musst du deinen alten Vertrag zuerst kündigen. Dazu kontaktierst du am besten deinen alten Anbieter. Du kannst auch eine PDF ausdrucken, ausfüllen und an das Unternehmen senden. Alle Informationen dazu findest du bei dem Mobilfunkanbieter.

2. Beantrage bei der Kündigung die sogenannte „NÜV-Information“ des alten Betreibers. Die NÜV-Information ist wichtig, damit du deine Rufnummer übernehmen kannst. Diese wirst du bei der Bestellung des neuen, billigeren Handytarifes brauchen. Nach der Kündigung ist die NÜV 3 Monate gültig.

3. Bestelle deinen neuen Vertrag. Wähle dazu den gewünschten Tarif aus der Tabelle aus und wähle, falls du deine Nummer mitnehmen möchtest, auf der Bestellseite deines neuen Anbieters „Rufnummernmitnahme“. Sollte die Übernahme etwas Zeit in Anspruch nehmen, wird man informiert. Dann bekommt man für die Übergangszeit eine Ersatznummer.


Billige Handytarife: FAQ

Kurze Fragen & Antworten zum Thema

Wann kann ich meinen Tarif wechseln?

Viele alte Tarife haben eine Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten. Erst nach dem Ablauf dieser Zeit kann man seinen Vertrag wechseln.

Neue Tarife (zB. in unserer Tabelle oben) haben zum Glück keine oder nur eine sehr kleine Mindestlaufzeit. Jetzt könnte man theoretisch alle 2 Monate den Tarif wechseln.

Warum sind Handytarife in Österreich so günstig?

Was Handytarife angeht, schauen viele Deutsche neidisch in unser kleines Alpenland. Bei den nördlichen Nachbarn sind die Verträge oft um ein vielfaches teurer. Die Gründe für das günstige Angebot in Österreich sind vielfältig.

Einerseits ist Österreich ein Testland für größere Märkte, andererseits haben wir eine Regulierungsbehörde, die für fairen Wettbewerb sorgt.

Was ist der Unterschied zwischen Wertkarten und Vertragstarifen?

In der obigen Tabelle sind nur Vertragstarife aufgelistet. Bei diesen werden die monatlichen Kosten automatisch vom Konto abgezogen.

Bei Wertkarten-Tarifen muss das Wertkarten-Konto manuell vom Kunden aufgeladen werden. Wertkarten-Tarife sind anonym und es kann zu keiner Kostenüberschreitung kommen: Wenn kein Geld mehr auf der Wertkarte ist, kann man die SIM-Karte nicht mehr nutzen, bis man wieder Geld aufgeladen hat.