Skip to main content

Das Bitcoin Halving kommt: Das dürfen sich Bitcoin-Anleger jetzt erwarten

Bitcoin HalvingHinweis: Dieser Beitrag wurde am 07.05.2020 veröffentlicht.

Wirft man einen Blick in die Nachrichten und diverse Social Networks, wird eines schnell klar: In den letzten Wochen ist das Interesse am Bitcoin wieder deutlich gestiegen.

Ein entscheidender Grund dafür ist das Bitcoin Halving, welches uns (aus jetziger Sicht – 07.05.2020) am 12. Mai 2020 erwartet. Dieses Ereignis ist im Code des Bitcoin programmiert und sorgt dafür, dass sich ein entscheidender Parameter im ganzen Bitcoin-System ändern wird. Deswegen wird sich das Halving direkt auf den Preis des Bitcoin auswirken.

Im folgenden Beitrag zeigen wir, was das Bitcoin Halving ist, was führende Bitcoin-Experten zu diesem Thema sagen und wie du davon profitieren kannst.


Was ist das Bitcoin Halving?

Damit das Bitcoin-System funktioniert, kann jeder direkt daran teilnehmen.

Teilnehmer am Bitcoin-Netzwerk nennen sich “Miner”. Sie berechnen komplizierte Codes, mit denen Transaktionen zwischen zwei Personen verschlüsselt werden.

Dabei handelt es sich um einen sehr rechenintensiven Prozess – die Computer laufen auf Hochtouren.

Um das Mining interessant zu machen und sicherzustellen, dass es immer genügend Miner geben wird, hatte der Bitcoin-Gründer Satoshi Nakamoto eine gescheide Idee: Er hat definiert, dass die Miner, die die komplizierten Rechenaufgaben lösen, ungefähr alle 10 Minuten Bitcoin als Belohnung dafür bekommen.

Anfangs war es so, dass für jeden produzierten “Bitcoin-Block” 50 Bitcoin als Belohnung an den Miner gingen, der den Block generiert hat.

Würde es so weiter gehen, wäre die Anzahl der Bitcoins unlimitiert. Das würde den Bitcoin auf lange Sicht für Anleger jedoch uninteressant machen, da der Bitcoin dadurch an Wert verlieren würde.

Deswegen wird die Miner-Belohnung ca. alle 4 Jahre halbiert. Und diesen Prozess nennt man Bitcoin Halving.

Bis zum 12. Mai 2020 ist die Miner-Belohnung pro generiertem Block 12,5 Bitcoins. Dann wird sie auf die Hälfte – also auf 6,25 Bitcoins – sinken.

Wie wird sich das Halving auf den Preis auswirken?



Natürlich können wir nicht genau vorhersagen, wie sich der Preis entwickeln wird – das wäre Kaffeesudleserei.

Aber wir können uns anschauen, was bei vergangenen Bitcoin Halvings passiert ist.

Wenige Monate nach dem ersten Halving im Herbst 2012 stieg der Preis des Bitcoin von 10 US-Dollar auf mehr als 100 Dollar im Mai 2013.

Beim zweiten Halving dauerte es zwar etwas länger, aber auch hier stieg der Preis vom Zeitpunkt des Halvings im Sommer 2016 von ca. 650 US-Dollar auf fast 20.000 US-Dollar im Winter 2018.

Bitcoin Halving Kurs

Es gibt keine Garantien dafür, dass auch das dritte Halving einen so direkten Einfluss auf den Bitcoin-Preis haben wird.

Folgt der Bitcoin aber diesem Halving-Muster, dann dürfte es in der Zeit nach dem Halving wieder einen Bull-Run geben.

Was sagen Bitcoin Experten zu diesem Thema?

Wer schon länger im Bitcoin-Zug mit dabei ist, der weiß, dass diese Kryptowährung zu allem fähig ist: Große Crashes und starke Steigungen innerhalb weniger Tage – all das ist beim Bitcoin keine Seltenheit.

Aber was wird das kommende Bitcoin Halving mit sich bringen?

Ein Bitcoin-Experte ist der Finanzanalyst Preston Pysh. In folgendem YouTube-Video geht er auf diverse Punkte des Bitcoin – zB. die enorme Reduzierung der Inflationsrate durch das Halving – ein. Unter anderem glaubt Preston, dass der Bitcoin nicht nur auf 100.000, sondern auf 200.000 – 300.000 US-Dollar gehen wird.

Da das Halving direkt in eine der bisher größten Wirtschaftskrisen – ausgelöst durch das Coronavirus – fällt, gibt er an, dass durch die darauf folgenden Eingriffe der Zentralbanken die Inflation der herkömmlichen Währungen begünstigt wird. Anleger dürften dann zu Gold, Bitcoin & Co. flüchten.

 

Beruft man sich auf das Stock-To-Flow Modell, wie beispielsweise Twitter-User “PlanB”, so dürfte der Bitcoin-Kurs nach dem Halving um das Zehnfache ansteigen.

Das Stock-To-Flow Modell gibt an, wie selten ein Gut ist. Je seltener, desto höher die Bewertung – so jedenfalls die Theorie.

Gold hat beispielsweise ein sehr gutes Stock-To-Flow Verhältnis, da es vergleichsweise selten ist. Daher ist Gold sehr wertvoll. Da beim Bitcoin Halving die Menge neu gewonnener Bitcoins drastisch sinken wird, wird sich das auch sehr positiv auf das Stock-To-Flow Verhältnis auswirken.

PlanB schreibt auf Twitter, dass das Halving anfangs wie 2012 und 2016 verlaufen wird. Nach dem von ihm propagierten Modell dürfte der Bitcoin auf das Zehnfache des jetzigen Preises steigen – aber erst 1-2 Jahre nach dem Halving.

Er sagt, dass dieses Halving entscheidend sein wird, da es sein Modell bestätigen oder zerstören wird.

Bitcoin-Unternehmer Jimmy Song hat ebenfalls indirekt zum bevorstehenden Halving getwittert.

Er spielt mit seinen Tweets ebenfalls auf die bevorstehende Inflation herkömmlicher Währungen an: Jeder Dollar, der von den Zentralbanken gedruckt würde, habe Gewinner und Verlierer. Zu den Gewinnern zählen Banken, Großunternehmen und bereits reiche Leute. Angestellte im Privatsekor, der Mittelstand und die Arbeiter zählen zu den Verlierern.

Er glaubt, dass das System mit dem Bitcoin einen Reset erleben kann.

Wie kann ich mit Bitcoin handeln?

Wenn du jetzt vom Bitcoin Halving profitieren möchtest, kannst du mit dem Handel von Bitcoin beginnen.

Wir können leider nicht vorhersagen, wie sich der Preis entwickeln wird – aber wir können dir dabei helfen, mit dem Handel von Bitcoin zu beginnen.

Ein Weg ist der Handel über CFDs. CFDs sind Differenzkontrakte und der Einstieg in den Handel ist vergleichsweise unkompliziert. Mit CFDs ist es möglich, auf steigende oder fallende Kurse zu setzen.



Wenn du echte Bitcoins kaufen möchtest, empfiehlt sich eine seriöse Bitcoin-Börse, die den Kauf und Verkauf von Bitcoins ermöglicht.

Zu den bekanntesten Bitcoin-Börsen zählen beispielsweise Coinbase oder Bitcoin.de. Einmal angemeldet, kann man bei diesen Börsen mit Echtgeld (zB. mit einer Kreditkarte) Bitcoins kaufen.